<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=249668922118530&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Wie digitalisieren deutsche Unternehmen?

By Birgit Schuckmann • 22 März 2016

Digital_Office_580x383.jpgECM-Systeme spielen eine Schlüsselrolle bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Physische Aktenordner und Papierstapel wandern auf Festplatten oder in die Cloud – der Arbeitsplatz wird digitaler. Doch wie weit ist die Digitalisierung von Büro- und Verwaltungsprozessen heute bereits fortgeschritten? Dazu hat der Digitalverband Bitkom eine Untersuchung in Auftrag gegeben. Geschäftsführer, Vorstandsmitglieder und IT-Leiter von 1.108 Unternehmen aller Branchen mit einer Größe ab 20 Mitarbeitern wurden zu ihrer Digitalisierungsstrategie befragt und die Ergebnisse im Digital Office Index 2016 zusammengefasst. Die Mehrheit der Entscheider hat eine positive Einstellung zum digitalen Wandel – 87 Prozent der befragten Unternehmen sehen darin eine Chance. 4 von 10 Unternehmen haben eine Digitalstrategie für Büro- und Verwaltungsprozesse.

Die repräsentative Befragung erfolgte auf drei thematischen Ebenen:

 

Voraussetzung: Sind die Voraussetzungen – sowohl personell als auch technisch – zur Digitalisierung von Büro- und Verwaltungsprozessen gegeben?

Bitkom-Digital-Office-Index-PK-Charts-5.png 

 

 

Fortschritt: Wie ist der aktuelle Stand der Umsetzung? Wird bereits ECM-Software in den unterschiedlichen Geschäftsprozessen eingesetzt? Untersucht wurden beispielsweise Prozesse wie die Rechnungserstellung oder die Archivierung von Dokumenten.

Bitkom-Digital-Office-Index-PK-Charts-8.png 

 

 

Ausblick: Wie sieht die Zukunft aus? Sind Unternehmen bereit, für die Digitalisierung Geld in die Hand zu nehmen? Warum zögern sie noch, Prozesse zu digitalisieren?

Bitkom-Digital-Office-Index-PK-Charts-13.png 

 

Aus allen Indikatoren ergibt sich am Ende der Wert für den Digital Office Index 2016. Auf einer Skala von 0 (überhaupt nicht digitalisiert) bis 100 (vollständig digitalisiert) erreichen alle befragten Unternehmen einen Durchschnitt von 50. Mit einem Index von 58 sind Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeiter überdurchschnittlich digitalisiert; Mittelständler liegen mit 53 ebenfalls über dem Durchschnitt. Kleine Unternehmen erreichen einen Wert von 49. Betrachtet man den Index in den einzelnen Branchen, so führt mit 52 die Finanz- und Versicherungsbranche den Index an. Dahinter liegen die Branchen IT und Beratung, der Maschinen- und Anlagenbau, der Handel und die Automobilindustrie. Das Schlusslicht bilden die Chemie- & Pharma- bzw. die Lebensmittelindustrie.

Der Digital Office Index 2016 wurde auf der CeBIT 2016 im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt. Jürgen Biffar, DocuWare-Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender des Kompetenzbereichs ECM im Bitkom, blickt zuversichtlich in die Zukunft: „Die deutsche Wirtschaft ist bereit, den digitalen Wandel mitzugehen."

Hier geht`s zu den Charts und ihren Auswertungen.

 

Ein Digitalisierungsprojekt in weniger als drei Monaten mit einem ECM-System erfolgreich durchführen? Wie`s geht, lesen Sie in unserem E-Book „Papierlos in 90 Tagen".

E-Book-2_Papierlos_in_90_Tagen.png

Comments