<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=249668922118530&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Wie digitale Rechnungen Ihren Arbeitsalltag erleichtern

Jahr für Jahr werden in Deutschland rund 30 Milliarden Rechnungen auf dem Postweg verschickt. Die Folge: ein enormer Verbrauch von Ressourcen, die an anderer Stelle deutlich sinnvoller zum Einsatz kommen würden. Welches Einsparungspotenzial digitale Rechnungen bieten und wie sie Ihnen den Arbeitsalltag erleichtern, erfahren Sie in diesem Beitrag. 

 

Investition in Innovation

Um gesetzte Ziele schnell und nachvollziehbar zu erreichen, setzt die Digitalagentur denkwerk auf schlanke und transparente Prozesse. Ein Anspruch, dem sich auch die Finanzbuchhaltung des Unternehmens verpflichtet sieht. Zum Beispiel wurden die Prozesse zur Erstellung und Bearbeitung von Rechnungen mit Kunden aufeinander abgestimmt; dadurch eröffneten sich neue Potentiale. DocuWare sprach mit Eva-Maria Kaisch, Leiterin Finanzbuchhaltung bei denkwerk, über die Vorteile des modernen elektronischen Rechnungswesens auf Basis des ZUGFeRD-Standards.

 

Alles was in Europa Recht ist

Mit den Vorgaben im eigenen Land sind Unternehmen in der Regel vertraut. Doch wie sieht es mit der Rechtslage in anderen EU-Ländern aus? Welche Aufbewahrungsfristen für Rechnungen gelten in Frankreich? Wie müssen Unternehmen in Polen ihre per E-Mail eingegangenen Rechnungen archivieren? Welche Mehrwertsteuer gilt in Italien? Mit welchen Sanktionen muss jemand in Spanien rechnen, der seine Rechnungen nicht gesetzeskonform aufbewahrt? Antworten auf Fragen zu umsatzsteuerlichen Mindestanforderungen sowie zur Speicherung und Aufbewahrung von Rechnungen gibt das soeben erschienene EU Compendium „E-Invoicing & Retention“ (kostenloser Download).

 
9 Tipps für die Buchhaltung
Kostenloses E-Book
Abonnieren

Erhalten Sie Infos per Mail