<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=249668922118530&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Zeitlos schön

Nur wenige Unternehmen haben ihr Gespür für den Zeitgeist so erfolgreich unter Beweis gestellt wie der Erfinder der Blue Jeans Levi Strauss. Die digitale Transformation von Geschäftsprozessen mittels innovativer IT-Lösungen sieht das Unternehmen gleichzeitig als Herausforderung und Chance. Mit DocuWare Cloud verfügt das Textilunternehmen über eine zukunftssichere Plattform für das Enterprise Content Management.

 

DMS aus der Cloud im Aufwind

Neben der klassischen On-Premise-Lösung möchten Kunden heute eine Alternative in der Cloud zumindest angeboten bekommen. Da hat es sich bewährt, dass DocuWare bereits 2012 als erster DMS-Anbieter eine echte Software as a Service auf den Markt gebracht und damit eine Vorreiterrolle übernommen hat. In 2015 setzten schon 15 Prozent der Neukunden auf DocuWare Cloud – Tendenz steigend. Ende Juli 2016 betrug die Zahl der Kunden bereits 415 – im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitpunkt bedeutet das eine Steigerung von 246 Prozent.

 

Hoch effizient tief bauen

Komplexe Straßenbauprojekte erfordern neben Fachkompetenz ein hohes Maß an Organisations- und Koordinationsaufwand. Beim Straßenbauprojekt Rosensteintunnel gehen die Verantwortlichen der Landeshauptstadt Stuttgart deshalb neue Wege und nutzen ein modernes DMS-Cloud-Konzept als virtuelle Projektraum-Lösung.

 

DocuWare Info 85 ist da

Anfang Juni ist die neueste Ausgabe des Newsletters „DocuWare Info“ erschienen. Dieser enthält wertvolle Informationen rund um`s Unternehmen und Produkt. U. a. erfahren Sie, wie viele Anwender inzwischen mit DocuWare Cloud (ehemals DocuWare Online) arbeiten und wie der Workflow Manager dokumentenbasierte Geschäftsprozesse optimiert. Anhand eines Praxisbeispiels erfahren Sie, wie einfach sich DocuWare im Unternehmen einführen lässt.

 

DMS-Bremsen lösen mit AIIM-CEO John Mancini

Konsumerisierung, Cloud- und Mobiltechnologien sowie das „Internet of Things“– diese drei disruptiven Innovationen eröffnen Unternehmen ganz neue Wege, um die rasant steigende Informationsflut zu kanalisieren und das sonst drohende „Informationschaos“ zu vermeiden. Diese These vertritt John Mancini, Präsident und CEO der renommierten „Association for Information and Image Management“ (AIIM) und Autor des AIIM-Blogs „Digital Landfill“. Im Vorfeld der AIIM-Konferenz 2015, die vom 18. bis 20. März in San Diego stattfindet, erläuterte Mancini im Interview mit DocuWare, wie Unternehmen die digitale Transformation nutzen können, um sich weiterzuentwickeln und Vorteile im Wettbewerb zu erzielen.

 

Was ist ein großes Thema in 2015?

DocuWare-Geschäftsführer Jürgen Biffar wurde auf dem DMS EXPO 2014 befragt, was für ihn im kommenden Jahr die zentralen Themen sind.


 

 
9 Tipps für die Buchhaltung
Kostenloses E-Book
Abonnieren

Erhalten Sie Infos per Mail